Erzeugerring – aus unserer Arbeit

Der Erzeugerring für Pflanzenbau Südbayern e.V. ist eine Selbsthilfeeinrichtung landwirtschaftlicher Betriebe. Ziel des Erzeugerringes ist die Förderung der marktgerechten Produktion und die Verbesserung der Qualität der jeweiligen pflanzlichen Erzeugnisse seiner Mitgliedsbetriebe.

Derzeit sind über 22.000 Betriebe in Oberbayern und Schwaben Mitglied im Erzeugerring. Sie bewirtschaften eine Fläche von über 890.000 ha.

Die Aufgaben des Erzeugerringes für Pflanzenbau Südbayern e.V. sind die Information und Betreuung der Mitgliedsbetriebe sowie die Unterstützung in den nachstehenden Bereichen:

  • Die Beratung seiner Mitglieder in Anbau- und Sortenfragen, Düngung, Pflanzenschutz sowie Ernte, Aufbereitung und Lagerung
  • Begleitende Beratung einer rationellen und umweltgerechten Erzeugung
  • Organisation der Bodenuntersuchung für eine fachgerechte Düngung
  • Durchführung von Qualitäts- und Leistungsprüfungen
  • Beratung der Mitglieder durch Rundschreiben und Faxdienste etc.
  • Durchführung aller staatlich übertragenen Hoheitsaufgaben (Saat- und Pflanzgut)

Um den spezifischen Anforderungen des Pflanzenbaus gerecht zu werden, ist der Erzeugerring für Pflanzenbau Südbayern e.V. in verschiedene Fachgruppen gegliedert:

  • Qualitätsprodukte
  • Qualitätskartoffeln
  • Saat- und Pflanzgut
  • Grünland/Futterbau

Der Erzeugerring für Pflanzenbau Südbayern e.V. ist Mitglied beim Landeskuratorium für pflanzliche Erzeugung (LKP), welches eine staatlich anerkannte Selbsthilfeeinrichtung ist.